Die Junge Union fordert die hessische Landesregierung auf, den flächendeckenden Breitbandausbau in Hessen stärker als bisher zu fördern und zu unterstützen.  Eine Verlängerung des Programmes um ein Jahr sei ein Schritt in die richtige Richtung, so der Referent für Kommunales und Integration, Sascha Roth. Allerdings müssen gerade im ländlichen Raum die Leistungen und Möglichkeiten des Förderprogramms aktiv beworben werden und Lösungen geschaffen werden, um allen Hessen ein schnelles und stabiles Internet zu ermöglichen.

Die Junge Union fordert hier nicht nur eine Verlängerung des Programms zum Abschließen der geplanten Projekte, sondern eine deutliche Aufstockung und Erweiterung der bisher geplanten 350 Millionen Euro bis zum Erreichen einer umfassenden flächendeckenden Breitbandversorgung. „Nur so kann sichergestellt werden, dass sowohl Hessen als Wirtschaftsstandort, als auch die Bürgerinnen und Bürger in ihrem täglichen Wettbewerb in Ausbildung, Studium und Arbeit im nationalen und internationalen konkurrenzfähig bleiben“, sagte Roth.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Ansprechpartner

jens.fleck

Jens Fleck

Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

E-Mail senden