Am morgigen Samstag findet der 111. Landesparteitag der CDU Hessen in Wiesbaden statt. Neben den Neuwahlen des CDU-Landesvorstandes stehen insbesondere die Aufstellung der Listenbewerber für die Wahl zum 20. Hessischen Landtag sowie die Antragsberatungen im Mittelpunkt. „Die vor uns stehende Landtagswahl wird eine Richtungsentscheidung werden. Hessen ist zum Spitzenland geworden. Damit diese Entwicklung fortgeführt werden kann, müssen wir am Wochenende die richtigen Weichen stellen“, erklärt der JU-Landesvorsitzende Dr. Stefan Heck anlässlich des bevorstehenden Landesparteitages. „Wir kämpfen für eine generationengerechte Politik in Hessen“, sagt der JU-Landesvorsitzende und fügt hinzu: „Die gibt es nur mit einer CDU-geführten Landesregierung und einem Ministerpräsidenten Volker Bouffier.“

Die Junge Union Hessen stellt zahlreiche inhaltliche Anträge an den Landesparteitag und wird sich intensiv an deren Beratung beteiligen. Besonderes Augenmerk legt die CDU-Nachwuchsorganisation am Wochenende auf die Diskussion um die Zusammenarbeit mit dem deutsch-türkischen Moscheeverband DITIB. „Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse müssen wir sicherstellen, dass Erdogan nicht über einen verlängerten Arm Einfluss auf unsere Schulen nimmt“, mahnt der JU-Landesvorsitzende. „Wir fordern, dass die Kooperation mit dem Moscheeverband DITIB im Bildungsbereich unverzüglich eingestellt wird“, macht Heck die Position der Jungen Union Hessen deutlich.

„Mit zwei Direktkandidaten, 13 Ersatzbewerbern und zahlreichen Anträgen ist und bleibt die Junge Union Hessen der inhaltliche und personelle Motor der CDU“, stellt Heck fest. Max Schad aus dem Main-Kinzig-Kreis tritt im Wahlkreis 40 für die CDU an und kandidiert für Platz 15 auf der CDU-Landesliste. Michael Ruhl tritt im Wahlkreis 20 an und kandidiert für Listenplatz 49 der Landesliste. „Mit Max Schad und Michael Ruhl schicken wir zwei außerordentlich engagierte, erfahrene und dennoch junge Kandidaten in das Rennen um aussichtsreiche Listenplätze“, so der JU-Landesvorsitzende.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag