Die Junge Union Hessen setzt ihren Startschuss alljährlich mit einer Kreisvorstandskonferenz. Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung standen die inhaltliche und personelle Aufstellung zur Europawahl und der Grundsatzprogrammprozess der CDU Deutschlands. In einem Workshop entwickelte die Junge Union Hessen Leitlinien für das neue Grundsatzprogramm der CDU Deutschlands. „Wir werden einen Leitantrag mit unseren Forderungen für das Grundsatzprogramm entwerfen und über diesen auf unserem Landestag im Juni abstimmen“, kündigt der Landesvorsitzende Dr. Stefan Heck an. Im weiteren Verlauf stand die Tagung ganz im Zeichen der Europawahl und der Planung einer eigenen Kampagne. Mit Akop Voskanian und Theresa Neumann geht die Junge Union Hessen mit zwei jungen Kandidaten ins Rennen. Zudem diskutierten die Teilnehmer mit dem wiedergewählten CDU-Fraktionsvorsitzenden, Michael Boddenberg MdL, über die neue Regierung und den Koalitionsvertrag mit den Grünen. Großen Zuspruch fand dabei die Entscheidung des Ministerpräsidenten Volker Bouffier, Stefan Heck als Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Sport zu benennen. Zu Gast in Hessen waren auch die Kandidaten für das Amt des JU-Bundesvorsitzenden, Stefan Gruhner MdL und Tilman Kuban.

Bilder von Flickr

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag