Meinungen von Mitgliedern der Jungen Union Hessen, die das erste Mal wählen dürfen

Zusammengestellt von Helen Dawson

Isabel Pfannkuche, 18 Jahre, Junge Union Kassel-Stadt

"Ein starkes Deutschland braucht einen klaren Standpunkt. In schwierigen Zeiten können wir uns keinen unklaren Meinungsbrei, der jederzeit die Farbe von Grau zu Gelb wechseln kann, leisten. Warum also nicht eine Partei wählen, die eutlich formuliert, was sie sich für unser Land vorstellt? Mit der CDU fällt die Wahl auf eine Partei, die agiert und nicht reagiert. Angela Merkel ist eine Kanzlerkandidatin, die sich in den vergangenen zwölf Jahren bewiesen hat. In diesem Wahlkampf gibt es keine Alternative. Wer den EU-Beitritt der Türkei selbst nach all dem, was geschehen ist und seitens der Türkei gesagt wurde, nicht entschieden ablehnt, kann keine Alternative sein."

Joshua Habener, 19 Jahre, Junge Union Hersfeld-Rotenburg

"Ich wähle CDU, weil es mir wichtig ist, dass die christlichen Grundwerte erhalten bleiben: Mein Glauben ist das Wichtigste in meinem Leben. Politik sollte mit einem gesunden Blick für soziale, wirtschaftliche und außenpolitische Themen geführt werden und dieses Gleichgewicht habe ich bei der CDU gefunden."

Isabell Kirbach, 18 Jahre, Junge Union Main-Taunus

"Ich werde die CDU bei der Bundestagswahl 2017 wählen, da ich ihr vollkommen vertraue. Angela Merkel und ihre Regierung haben uns schon mehrfach bewiesen, dass sie erfolgreich Krisen bewältigen können – wie die Euro-Krise aber auch die Flüchtlingskrise. Dank ihrer Regierung der letzten Jahre herrscht in Deutschland Stabilität und auch Zufriedenheit aller Bürger im Land."

Michelle Ripperger, 21 Jahre, Junge Union Groß-Gerau

"Für mich ist die CDU eine Partei der Stärke, die auch fähig ist, Kompromisse einzugehen. Dies hat man an der kürzlich stattgefundenen Abstimmung bezüglich der Ehe für alle gesehen. Ebenso sehe ich eine solide Finanzpolitik und realistische Zielsetzungen unter anderem im Arbeitsmarkt-Ressort als eine essentielle Voraussetzung für eine Wohlstands- und Sicherheitsmaximierung in unserem Land, deshalb wähle ich am 24. September CDU."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag