Unsere Standpunkte in Kurzform:

  • Wissenschafts- und Technologiestandort Hessen weiter fördern
  • Keine Ausgabenkürzung bei Bildung und Forschung
  • Modernisierung aller Hochschulen ermöglichen, um ein optimales Lernumfeld zu schaffen
  • Politische Extremisten aus der Hochschulpolitik verbannen
  • Keine Verschwendung studentischer Gelder – echte Kontrolle der studentischen Selbstverwaltung ermöglichen

Zugeordnete Inhalte

Ansprechpartner

Im Detail stehen wir für:

Wissenschaft sichert Zukunft

Die Hochschul- und Wissenschaftspolitik zählt zu den wichtigsten Politikfeldern für die Zukunft unserer Gesellschaft. Hervorragend ausgebildete junge Menschen bilden das Fundament für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes und tragen damit maßgeblich zur Sicherung von Wohlstand und Fortschritt bei.

Keine Ausgabenkürzungen

Für uns steht daher fest, dass Ausgaben für Bildung und Forschung Zukunftsinvestitionen sind und nicht gekürzt werden dürfen. Eine ausreichende Finanzierung der hessischen Hochschulen vor dem Hintergrund der Internationalisierung des Hochschulwesens und der zunehmenden Anzahl von Studienanfängern muss daher Priorität haben und auch in Zukunft sichergestellt sein.

Forschung stärken

Die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien und Themenfelder, z. B. auf den Gebieten der Elektromobilität, der Informations- und Kommunikationstechnologie, der Nanotechnologie, aber auch auf den Gebieten der Lebens- und Geisteswissenschaften bilden die Grundlage für die Zukunft unseres Landes und tragen zum technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt bei.

Keine Verschwendung studentischer Gelder

An nahezu allen hessischen Hochschulen werden studentische Gelder verschwendet oder zweckentfremdet. Wir fordern eine stärkere Kontrolle der Verwendung von studentischen Geldern durch die Hochschulpräsidien, damit die Semesterbeiträge für die Belange aller Studenten verwendet werden.

Kulturelle Vielfalt erhalten

Die kulturelle Bildung junger Menschen in der Schule oder auch in Vereinen muss auch künftig ein hoher Stellenwert zugemessen werden. Wir wollen die kulturelle Infrastruktur in Hessen sowohl in den Städten als auch im ländlichen Raum sichern. Dazu müssen neue Wege in der Kulturförderung beschritten werden, um auch in Zeiten angespannter öffentlicher Haushalte ein flächendeckendes kulturelles Angebot zu erhalten.

Zugeordnete Beschlüsse

Fehlzeitenregelung Krankheitsfall an Universitäten/Hochschulen vereinheitlichen

Beschluss des 97. Landestages am 3./4. Juni 2017 in Bad Homburg v. d. Höhe

04.06.2017

Gender-Studies

Beschluss des 95. Landestages am 23./24. Mai 2015 in Obertshausen & Froschhausen

24.05.2015

Gentechnik – Eine Notwendigkeit der Zukunft

Beschluss des 95. Landestages am 23./24. Mai 2015 in Obertshausen & Froschhausen

24.05.2015

Änderung der Regelung bezüglich Teilstudienplätze im Studiengang Humanmedizin

Beschluss des 95. Landestages am 23./24. Mai 2015 in Obertshausen & Froschhausen

24.05.2015

Hochschulpolitische Vereinbarungen schnell umsetzen

Beschluss des 93. Landestages am 7./8. Juni 2014 in Mörfelden-Walldorf

08.06.2014

Weitere Beschlüssen laden