Heck: „Die Bindungskraft der Union als Volkspartei darf nicht unterhalb des Renteneintrittsalters und an den Toren der Großstädte enden“

Die Junge Union Hessen (JU) gratuliert dem Spitzenkandidaten der CDU Hessen zur Europawahl, Prof. Dr. Sven Simon, und dem zweitplatzierten auf der CDU-Landesliste, Michael Gahler MdEP, herzlich zur Wahl ins Europäische Parlament. „Hinter uns liegt ein intensiver Wahlkampf mit Sven Simon an der Spitze. Wir freuen uns, dass mit Sven Simon ein ausgesprochen kompetenter sowie profilierter Europapolitiker, der sich besonders für die Interessen der jungen Generation einsetzt, ins Europäische Parlament einzieht. Ebenso wichtig ist es, dass mit Michael Gahler ein erfahrener und über die Parteigrenzen hinweg geschätzter Europaabgeordneter wiedergewählt und somit die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre bestätigt wurde“, gratuliert Dr. Stefan Heck, Landesvorsitzender der Jungen Union Hessen. Die Junge Union Hessen hatte sich im Vorfeld der Listenaufstellung zur Europawahl für Prof. Dr. Sven Simon stark gemacht.

„So erfreulich die Nachricht über den Einzug von Sven Simon und Michael Gahler ins Europäische Parlament auch ist, so sehr muss uns das gestrige Wahlergebnis auch zu denken geben“, stellt der JU-Landesvorsitzende fest. „Ergebnisse wie das der Europawahl stellen uns nicht zufrieden. Unser Anspruch ist es, die CDU zur modernen Volkspartei weiterzuentwickeln, die CDU-Handschrift in allen Themenbereichen sichtbar zu machen und Wahlen mit über 35 Prozent zu gewinnen“, formuliert Heck den Anspruch der Jungen Union. „Die Bindungskraft der Union als Volkspartei darf nicht unterhalb des Renteneintrittsalters und an den Toren der Großstädte enden“, macht Heck deutlich und fordert „eine offene und ehrliche Aussprache zum Wahlergebnis und die Erarbeitung einer neuen Kommunikationsstrategie, um den Grundstein für eine Rückkehr zu guten Wahlergebnissen zu legen“.

Mit Akop Voskanian auf Platz zehn und Theresa Neumann auf Platz elf waren auch die beiden Kandidaten aus den Reihen der Jungen Union Hessen zur Europawahl mit guten Plätzen auf der CDU-Landesliste berücksichtigt. „Wir bedanken uns herzlich bei Akop Voskanian und Theresa Neumann für das große Engagement in den vergangenen Wochen. Ebenso gilt ein großer Dank den vielen JU-Mitgliedern vor Ort, die im Rahmen der Europawahlkampagne der JU Hessen und dem Wahlkampf der CDU-Verbände unermüdlich aktiv waren und für Sicherheit, Frieden und Wohlstand in Europa gekämpft haben“, so Heck abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag